Komponenten aktualisieren

Schneller zu den Support-Seiten für Hardware

von - 09.06.2015
Hardware-Arbeiten
Foto: Shutterstock/Kirill__M
Wenn eine Hardware-Komponente den Dienst versagt, ist die erste Anlaufstelle die Support-Seite des Herstellers – diese sind jedoch oft schwer zu finden. Wir zeigen eine Abkürzung direkt in Windows.
Support-Infos einblenden
Support-Infos einblenden: Aktivieren Sie die drei rot markierten Elemente.
Anstatt mühsam nach der Support-Seite eines Hardware- oder Komponenten-Herstellers zu googeln, nutzt man besser eine wenig bekannte Funktion von Windows 7: Öffnen Sie „Programme“ in der Systemsteuerung und wählen Sie „Programme und Funktionen“.
Klicken Sie im folgenden Fenster eine der Spaltenüberschriften mit der rechten Maustaste an und wählen Sie ganz unten im Kontextmenü „Wei­tere“. In der Liste aktivieren Sie die Punkte „Hilfelink“, „Supportlink“ und „Supportrufnummer“.
Soweit hinterlegt, lassen sich die Hilfeseiten der Hersteller nun direkt aus der Systemsteuerung heraus aufrufen.
Übrigens, wenn es bei einem Treiber-Update zu einem Problem kommt, können Sie immer noch ein Treiber-Rollback durchführen.