Google Takeout

Bei Google gespeicherte User-Daten downloaden

von - 12.02.2016
Google-Daten mitnehmen
Foto: Shutterstock/Kikovic
Wer die Google-Dienste intensiv nutzt, hat eine Menge Daten dort gespeichert. Mit einem Tool lassen sie sich in einem Rutsch archivieren und herunterladen.
Das Tool Google Takeout erlaubt es, Ihre in diversen Google-Diensten wie Mail, Docs, Drive, Calendar, Picasa oder Youtube hinterlegten Daten in einem ZIP-Archiv zusammenzufassen und so zu sichern. Auf Wunsch können Sie die Datei auch auf den eigenen Rechner herunterladen.
Google Takeout
Google zum Mitnehmen: Google Takeout ermöglicht das bequeme Archivieren und Sichern von in diversen Google-Diensten gespeicherten Dateien.
Für den Zugriff rufen Sie die Seite google.com/settings/takeout auf. Unter der Überschrift „Gewünschte Daten auswählen“ finden Sie eine Liste der unterstützten Dienste, die sich per Schalter einzeln oder gesammelt für die Sicherung zu- oder abschalten lassen.
Ein Klick auf „Weiter“ führt zur Auswahl des Dateiformats, hier besteht die Wahl zwischen ZIP, TGZ und TBZ. Außerdem lässt sich wählen, ob man die Archivdatei auf dem eigenen Google-Drive ablegen oder einen Download-Link per E-Mail erhalten möchte.
Ein Klick auf „Archiv erstellen“ startet die Sicherung, deren Verlauf man im Browserfenster mitverfolgen kann. Über den Schalter „Archive verwalten“ gelangt man auf eine Seite, die einen Überblick über bereits erstellte Sicherungen gibt und Zugriff auf die abgelegten Archive gewährt.