Docs Online Viewer

Office-Dokumente direkt im Browser öffnen

von - 26.01.2016
Office-Dokumente direkt im Browser
Foto: Kit8.net / Shutterstock.com
Die kostenlose Browser-Erweiterung Docs Online Viewer öffnet alle gängigen Office-Dokumente direkt im Browser. Darunter etwa PDF, DOC, DOCX, XLS, PPT, RTF, ODT, ODP oder CSV.
Docs Online Viewer
Docs Online Viewer: Die Erweiterung stellt Office-Dokumente direkt im Browser dar.
Web-Browser sind bei der Darstellung von Office-Dokumenten oft recht limitiert, denn meist können diese ausschließlich PDF-Dateien wiedergeben. Für andere Formate muss hingegen stets das jeweilige Office-Tool herangezogen werden. Diesen Missstand will nun die kostenlose Browser-Erweiterung "Docs Online Viewer" beheben.
Das Add-on öffnet alle gängigen Office-Dokumente direkt im Browser. Das Spektrum umfasst die Formate DOC, DOCX, XLS, XLSX, PPT, PPTX, PDF, PAGES, AI, PSD, TIFF, DXF, SVG, EPS, PS, TTF, XPS, ZIP, RAR, RTF, ODT, SXW, SSV, SXC, ODS, SXI, ODP und WPD. Für die Darstellung greift das Tool auf die Schnittstellen von Google Docs und  Zoho Viewer zurück.
Einmal installiert werden unterstützte Datei-Links mit dem Icon der Erweiterung dargestellt. Bei der Betätigung eines solchen Links öffnet sich die Datei im Browser-Fenster - auf Wunsch wird hierfür auch ein neues Tab verwendet. Welche Datei-Formate über Docs Online Viewer geöffnet werden sollen, lässt sich in den Optionen des Tools auswählen.
Docs Online Viewer
Dokumente öffnen: Ein Mausklick auf das Icon genügt, um die jeweilige Datei zu öffnen.
(Quelle: Docs Online Viewer )
Dadurch sparen sich Anwender den Download der Datei sowie die Nutzung eines zusätzlichen Tools für die Darstellung. Daneben reduziert die Browser-Erweiterung auch die Gefahr, das System mit dem Download von bösartigen Office-Dateien zu infizieren.
Aktuell ist Docs Online Viewer für die Browser Google Chrome, Opera und Firefox erhältlich. Da Mozilla aber gegenwärtig an seiner Add-on-Technologie schraubt, ist die Software mit neueren Firefox-Versionen (42+) nicht kompatibel. In kommenden Versionen sollte die Erweiterung aber wieder funktionieren.