Mobiles Internet

Datenverbrauch in Android 6 kontrollieren

von - 16.03.2016
Android 6 Marshmallow
Foto: Google
Wer mobil im Internet surft oder YouTube-Videos schaut, erreicht schnell das Limit seines Mobilfunk-Datenvolumens. Android bietet deshalb Bordmittel, um den Datenverbrauch zu kontrollieren.
Android-Datenverbrauch
Datenverbrauch: In den Android-Einstellungen setzen Sie die Limits für Ihr Datenvolumen und für einen Warnhinweis kurz vor Erreichen dieser Grenze.
Wenn sich das WLAN unbemerkt verabschiedet oder man beim Streaming unbemerkt eine höhere Auflösung einstellt wird, dann ist der Datenverbrauch oft höher als gedacht. Die meisten Mobilfunkverträge umfassen aber lediglich ein begrenztes Datenvolumen.
Wird dieses Limit überschritten, dann drosselt der Anbieter meist die Datengeschwindigkeit. Wer sich vor derart bösen Überraschungen schützen will, der sollte seinen Datenverbauch deshalb genau prüfen beschränken. Android 6.x Marshmallow bringt dazu geeignete Bordmittel mit, die den Anwender warnen, sobald er sich einer gewissen Datengrenze nähert. So geht's:
  • Öffnen Sie auf dem Android-Gerät das Menü "Einstellungen".
  • Tippen Sie auf den Menüpunkt "Datenverbrauch".
  • Verschieben Sie die Linie auf der Datengrafik bis die Datenmenge angezeigt wird, die Sie als Warngrenze festlegen wollen.
  • Aktivieren Sie den Schalter "Mobilfunklimit festlegen".
  • Nun erscheint eine zweite, rote Linie. Diese gibt an, wann das Datenlimit effektiv erreicht ist. Android legt diese Limits höher als die Warnlimits. Allerdings lässt sich auch diese Linie von Hand verschieben.
  • Tippen Sie abschließend auf "OK".
Hinweis: Die hier beschriebene Vorgehensweise bezieht sich auf ein Google Nexus 5X Smartphone. Bei anderen Android-Geräten können die Menüpfade und Bezeichnungen durchaus abweichen.