SSD-Upgrade

Windows auf SSD installieren

von - 07.01.2013
Windows auf SSD installieren
SSDs sind rund dreimal so schnell wie mechanische Festplatten. Eine Windows-Installation darauf ist nicht schwierig. Sie sollten Windows aber noch für SSDs optimieren.
Preisverfall bei SSDs: Mit rund 1 Euro pro GByte kosten schnelle SSDs heute rund 40 Prozent weniger als noch vor sechs Monaten.
Preisverfall bei SSDs: Mit rund 1 Euro pro GByte kosten schnelle SSDs heute rund 40 Prozent weniger als noch vor sechs Monaten.
Eine aktuelle SSD bringt mit Lese- und Schreibraten von rund 500 MByte/s jeden lahmen PC spürbar auf Trab. Die Boot-Zeiten lassen sich auf die Hälfte verkürzen und Programmstarts dauern nur noch wenige Augenblicke.
Lange Zeit verhinderte jedoch der hohe Preis eine weite Verbreitung der SSDs. Doch innerhalb der vergangenen sechs Monate hat sich der Preis für die schnellsten SSDs nahezu halbiert.
Kostete etwa bei der Patriot Pyro SE mit 240 GByte das GByte im vergangenen Oktober noch rund 1,52 Euro, zahlt der Nutzer jetzt nur noch 95 Cent — und das für eine SSD, die Daten mit bis zu 550 MByte/s liest und mit maximal 520 MByte/s schreibt.
Wer also seinen PC zu neuen Höchstleistungen treiben will, setzt besser nicht auf eine CPU mit mehr GHz oder auf teuren Speicher, sondern kauft sich einfach eine SSD.
Im Folgenden lesen Sie zunächst, wie Sie Windows 7 auf SSD installieren, und dann, wie Sie das Zusammenspiel von Windows und SSD optimieren.