Stick mit allen Treibern

Setup-Stick für Windows 7

von - 10.01.2014
Egal in welcher Situation, egal an welchem PC: Ihr persönlicher Setup-Stick hat alle Treiber dabei – von USB 3.0 bis Netzwerk – und installiert Windows 7 so auf jedem PC der Welt.
Egal in welcher Situation, egal an welchem PC: Ihr persönlicher Setup-Stick hat alle Treiber dabei – von USB 3.0 bis Netzwerk – und installiert Windows 7 so auf jedem PC der Welt.
Setup-Stick für Windows 7: Der Installations-Stick bringt neben allen Versionen von Windows 7 auch zahlreiche Treiber mit.
Setup-Stick für Windows 7: Der Installations-Stick bringt neben allen Versionen von Windows 7 auch zahlreiche Treiber mit.
Wenn Sie einen modernen PC mit aktueller Hardware haben, dann fehlen auf der Original-Setup-DVD von Windows 7 meist wichtige Treiber. So funktioniert etwa die Netzwerkkarte unseres 270-Euro-PCs nicht ohne zusätzlichen Treiber. Auch Besitzer eines USB-3.0-fähigen Rechners benötigen spezielle Treiber, um die volle Geschwindigkeit zu nutzen.
Der Artikel zeigt, wie Sie zusätzliche Treiberpakete ins Windows-Setup integrieren. Aus den bearbeiteten Dateien erstellen Sie dann eine ISO-Datei, die Sie entweder auf eine DVD brennen oder für einen bootfähigen Setup-Stick verwenden können.
Ein Einsatzbeispiel: Wenn Sie damit Windows 7 auf dem 270-Euro-PC installieren, dann richtet das Setup automatisch die Treiber für Netzwerkkarte und Grafikchip ein. Wenn Sie dagegen ein herkömmliches Windows-7-Setup verwenden, müssen Sie die Netzwerk- und Grafiktreiber nachträglich hinzufügen.
Bilderstrecke
4 Bilder
1. Treiber herunterladen: Sie laden die Treiber für Netzwerkkarten, USB 3.0 und RAID-Kontroller herunter. Danach entpacken Sie die Treiberdateien.
2. Setup-DVD für Windows 7 kopieren: Sie kopieren den Inhalt einer Setup-DVD auf Ihre Festplatte. Wenn Sie keine DVD haben, entpacken Sie eine ISO-Datei von Microsoft.
3. Treiber integrieren: Sie integrieren die heruntergeladenen Treiber in die Dateien „boot.wim“ und „install.wim“ aus dem Windows-Setup.
4. ISO-datei erstellen: Sie erstellen aus den bearbeiteten Setup-Dateien eine ISO-Datei. Diese brennen Sie auf DVD oder kopieren sie auf einen USB-Stick.

Setup-Stick für Windows 7 :

So geht's — Windows-Setup mit Treibern

>>