Windows 10 Enterprise

Was sich durch die Windows-10-Migration ändert

von - 02.10.2015
Windows 10 Enterprise Migration
Windows 10 verbreitet sich rasant. Viele Unternehmen warten aber erst einmal ab, denn sie befürchten Kompatibilitätsprobleme beim Wechsel auf das neue Microsoft-Betriebssystem.
Andreas Olah, Senior Research Analyst IDC
Andreas Olah, Senior Research Analyst IDC: „Unsere neueste Umfrage hat ergeben, dass 39 Prozent der Unternehmen in Deutschland ihre PCs innerhalb von zwölf Monaten auf Windows 10 migrieren möchten. Diese Zahl reflektiert die hohen Erwartungen an die neue Version von Windows und den starken Bedarf an Verbesserungen, vor allem nachdem Windows 8 in sehr limitierter Weise angenommen wurde.“
Windows 10 ist verfügbar und glaubt man den Meldungen in den Medien, dann haben es schon Millionen Anwender auf ihren Desktops, Notebooks und Tablets installiert. So schrieb Yusuf Mehdi, Corporate Vice President for Windows and Devices Group bei Microsoft, am 26. August, also rund einen Monat nach Erscheinen, auf Twitter „More than 75 million devices running Windows 10 – and growing every day“.
Diese Zahlen beziehen sich jedoch überwiegend auf Privatanwender. Die IT-Verantwortlichen in den deutschen Unternehmen sind da vorsichtiger und viele warten mit dem Umstieg noch. Sie haben in der Regel ganz andere Ansprüche an ein Betriebssystem und seine Funktionen.

Vier PC-Editionen

Wie die vorherigen Windows-Releases steht auch Windows 10 in verschiedenen Editionen bereit: Windows 10 Home und Windows 10 Professional wenden sich an den Markt der Einzelanwender und Consumer. Mit Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education stehen zwei Editionen ausschließlich für professionelle Anwender bereit. Windows 10 Education ist eine auf Windows 10 Enterprise basierende Betriebssystemversion für Lehrer, Studenten und Mitarbeiter in Bildungseinrichtungen.

Windows as a Service – wie was verteilt wird

Windows-Edition

Optionen für Update/Verteilung

Auslieferung der Updates via

Windows 10 Home

Current Branch

Windows Update

Windows 10 Pro

Current Branch,

Current Branch for Business

Windows Update,

Windows Update for Business,

WSUS (Windows Server Update Services)

Windows 10 Enterprise

Current Branch,

Current Branch for Business,

Long Term Servicing Branch (LTSB)

Windows Update,

Windows Update for Business,

WSUS (Windows Server Update Services)

Windows 10 Education

Current Branch,

Current Branch for Business

Windows Update,

Windows Update for Business,

WSUS (Windows Server Update Services)

Die Übersicht zeigt, welche Update-Möglichkeiten es für die unterschiedlichen Editionen von Windows 10 gibt (Quelle: Microsoft).
Weiterhin steht mit Windows 10 Mo­bile Enterprise eine Edition bereit, die es Microsoft-Kunden mit einer Volumenlizenz ermöglichen soll, diese auf Smartphones und kleinen Ta­blets einzusetzen. Wie schon bei Windows 8 und 8.1 gibt es von Windows 10 keine Ultimate-Edition.