Kompakte Backup-Software

O&O DiskImage 10 im Test

von - 04.08.2015
O&O DiskImage 10 Backup-Software
Foto: O&O Software
Das Backup-Tool DiskImage 10 vom deutschen Hersteller O&O Software erstellt zwar sichere Backups und VHDs, benötigt dafür aber auch recht viel Zeit.
Hauptfunktionen von O&O DiskImage 10
O&O DiskImage 10: Die Hauptfunktionen sind sofort griffbereit.
Backup-Tool für Geduldige: Die kompakte Oberfläche stellt einen Admin in Sachen Bedienung vor keinerlei Probleme. Der Weg zu den Funktionen für ein Voll- oder Datei-Backup ist klar ausgeschildert. Allerdings ist O&O seiner Bedienung seit Version 8 treu geblieben: Erst nach einem Klick auf „Sicherung starten“ wird nach dem Ziel gefragt.
Im Test wurden Voll- und Datei-Backups erstellt und die dafür benötigte Zeit gestoppt. Das Voll-Backup eines Laufwerks mit 17 GByte erledigte das Programm in 33:31 Minuten, die Sicherung der 10 GByte Einzeldateien dauerte 20:54 Minuten. Laut Hersteller ist das Datei-Backup in Version 10 doppelt so schnell wie zuvor. Das ist zwar richtig, im Vergleich zu anderen Lösungen benötigt DiskImage zum Sichern aber immer noch zwei- bis dreimal mehr Zeit.

O & O DiskImage 10 Professional

Sicherung in der Cloud / FTP

○ / ○

Datei- / Ordner-Backup

● / ●

Laufwerk- / Partitions- / Platten-Backup

● / ● / ●

Backup mit Dateiversionierung

Löscht automatisch alte Backups

Backup-Dauer Einzeldateien (10 GByte)

20:54 Minuten

Backup-Dauer Partitions-Image (17 GByte)

33:31 Minuten

Extra Rettungspartition

Boot-Medium auf Windows-PE-Basis

Hardware-unabhängiges Recovery

Verschlüsselte Backups / Passwortschutz

● / ●

Backup-Verwaltung

Unterstützung von Windows-VHDs

Erstellen von virtuellen Maschinen

für Virtual PC

Preis (Einzellizenz)

50 Euro

● ja ○ nein