CeBIT-Guide (Teil 4)

CeBIT 2017: Virtual Reality & Drohnen

von - 13.03.2017
Drohne
Foto: Alexey Yuzhakov / Shutterstock.com
Die Trendthemen Virtual Reality, Augmented Reality und Drohnen dürfen auf der weltgrößten IT-Messe natürlich nicht fehlen. Auf der CeBIT zeigen die Hersteller, was derzeit technisch möglich ist.
Die Verschmelzung von realer und digitaler Welt sowie unbemannte Systeme werden in naher Zukunft zahlreiche Branchen wie Industrie, Gesundheitswesen und Handel deutlich verändern.
Beide Trends greift die CeBIT mit Messeschwerpunkten auf.
Macys
Virtual Reality: Der chinesische Ableger des Kaufhauses Macy’s lässt Kunden virtuell bummeln und shoppen.
(Quelle: Quartz)
Vor allem Augmented Reality (AR), die Kombination aus wahrgenommener und vom Computer erzeugter Realität, hält in immer mehr Bereichen der Wirtschaft Einzug. Anders als bei der virtuellen Realität (VR) geht es bei Augmented Reality darum, die realen Wahrnehmungen um Zusatzinformationen zu ergänzen. So kommen AR-Brillen etwa in der Logistik zum Einsatz. Sie zeigen zum Beispiel Kommissionierern an, in welchem Regal sich die nächste einzusammelnde Ware befindet.
Auf der diesjährigen CeBIT gibt es erstmals in Halle 17 auf über 2500 Quadratmetern einen eigenen Treffpunkt für Entwickler, professionelle VR- und AR-Anwender sowie entsprechende Soft- und Hardware-Hersteller. Der Fokus des neuen Bereichs Virtual & Augmented Reality soll auf der Präsentation aktueller unternehmensspezifischer Anwendungen liegen. Neben der Ausstellung soll es Live-Showcases, eine eigene Konferenz sowie Lounges und Meetup-Areas geben.

Die Welt der Drohnen

VR, AR und Drohnen: Der Hallenplan zeigt die Standorte der Schwerpunkte „Virtual & Augmented Reality“, „Unmanned Systems & Solutions“ sowie der CeBIT Global Conferences.
Nach dem Erfolg im letzten Jahr baut die CeBIT diesmal das Themenfeld rund um Drohnen noch einmal deutlich aus. Ebenfalls in Halle 17 findet der Schwerpunkt Unmanned Systems & Solutions statt.
Für Drohnen gibt es eine Reihe von Einsatz-Szenarien. In Frankreich ist die Paketauslieferung per Drohne bereits im Regelbetrieb: Der Zusteller DPD hat in der Provence den nach eigenen Angaben weltweit ersten Linienbetrieb mit Drohnen aufgenommen. Einmal pro Woche verkehrt ein Flugobjekt zwischen zwei Ortschaften.
Im Drohnen-Bereich in Halle 17 gibt es Ausstellungen, ein Konferenzprogramm sowie Flugshows. Im Fokus stehen Business-Anwendungen für Wirtschaft und Wissenschaft.