Management und Führung

Die passende Agilität finden

von - 03.03.2017
Manager bei der Arbeit
Foto:
Agilität im Unternehmen bedeutet nicht, alle vorhandenen Strukturen über Bord zu werfen. Vielmehr sollten bestehende Strukturen mit neuen Methoden gestärkt werden.
Neues verkauft sich gut am Beratermarkt. Radikal umdenken, radikal umlenken, radikal neu. Gern erzählen Experten, dass alles Bisherige falsch gewesen sei. Das lässt die Kassen klingeln. Aber es spiegelt ein gefährliches Ent­weder-oder-Denken ohne Grautöne.
Agiles Management und agile Führung werden – wie alle Managementmethoden – als ultimative Lösungen verkauft. Doch wer alles neu machen will, der richtet oft erheblichen  Schaden an. Besser wäre es, auf dem vorhandenen Grad an Agilität aufzusetzen und diesen weiterzuentwickeln. 
Grafik
Svenja Hofert
In Wahrheit gibt es kein „Falsch“, sondern nur ein für die jeweilige Situation und das Unternehmen „Passend“ oder „Unpassend“. Statt Entweder-oder empfiehlt sich fast immer Sowohl-als-auch, also ein Mix aus Altem und Neuem. Bei jeder Veränderung sollten das jeweilige Unternehmen und seine individuellen Herausforderungen im Mittelpunkt stehen – nicht ein Konzept oder eine Methode. Das klingt selbstverständlich, ist es aber nicht.
Es hört sich an wie eine Drohung: „Ihr müsst jetzt agiles Management machen, sonst zieht die Digitalisierung an euch vorbei!“ Oder: „Command and Order ist völlig unwirksam, schafft die Führung ab und ermöglicht Selbstorganisation!“ Oder auch: „Zielvereinbarungen braucht man nicht mehr, weg damit.“
All das zeugt von einseitigem Denken. Agilität, also die schnelle und flexible Reaktion auf sich ändernde Märkte, ist weder Einzelmaßnahme noch Methode, sondern eine generelle Haltung. Diese ist beispielsweise durch agile Kernwerte wie Commitment (Selbstverpflichtung), Offenheit, Fokus, Einfachheit, Mut und Respekt geprägt.
Aus dieser Haltung heraus leiten sich Prinzi­pien ab und bieten sich bestimmte Herangehensweisen für Unternehmens- und Personalführung an. Diese sind aber firmenindividuell verschieden – und abhängig von der Reife eines Unternehmens.