Windows 7 Bootloop

Windows-Update sorgt für Probleme

von - 12.03.2015
Windows 7 Logo
Aktuell sorgt das Windows-Update KB3033929 für schwere Probleme bei zahlreichen Nutzern von Windows 7. Die fehlerhafte Aktualisierung führt zu andauernden Systemstart-Wiederholungen (Bootloops).
Microsofts Update-Pannen häufen sich:
Windows Update manuell durchführen
Manuelle Installation: Bis das Problem mit dem Update KB3033929 behoben ist, sollten Windows-7-Nutzer auf manuelle Aktualisierungen umsteigen.
Nachdem bereits in Vergangenheit gleich mehrere Windows-Updates in die Hose gingen und zu schweren Systemfehlern bei Nutzern führten, scheint nun auch ein Update aus dem März-Patchday Probleme zu bereiten. Das Windows-Update KB3033929 soll bei vielen Windows-7-Nutzern zu Schwierigkeiten beim Systemstart führen - dies belegen zahlreiche Einträge ratloser Nutzer in verschiedenen Windows-Foren.
Laut den Foreneinträgen scheitert die automatisierte Installation des Updates beim Systemstart, woraufhin Windows erneut hochfährt und versucht dieses zu installieren - Nutzer sind damit für einige Zeit in einer Systemstart-Schleife (Bootloop) gefangen, bis Windows die Installation abbricht.
Wer die neuen Microsoft-Patches noch nicht installiert hat, sollte die Aktualisierung  KB3033929 aufschieben, bis eine Lösung für das Problem bereitsteht. Hierfür deaktivieren Sie in den Einstellungen von Windows Update die automatische Aktualisierung und installieren neue Patches manuell.

Windows Updates auf manuelle Installation einstellen

Öffnen Sie Windows Update, indem Sie auf "Start" klicken und Windows Update eingeben. Klicken Sie auf den gleichnamigen Eintrag. Wählen Sie dann links "Einstellungen ändern" aus. Unter dem Punkt "Wichtige Updates" setzen sie das Dropdown-Menü auf "Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen". Setzen Sie des Weiteren darunter unter "Empfohlene Updates" ein Häkchen. Bestätigen Sie mit "OK".