Neue Updates bis 2019

Finger weg vom Update-Trick für Windows XP!

von - 27.05.2014
In den letzten Tagen berichteten zahlreiche Medien über einen angeblichen Update-Trick für Windows XP, der noch bis 2019 für Sicherheits-Updates sorgen soll. Vorsicht, damit wird Ihr XP nicht sicher!
Foto: Microsoft
In den letzten Tagen berichteten zahlreiche Medien über einen angeblichen Update-Trick für Windows XP, der noch bis 2019 für Sicherheits-Updates sorgen soll. Vorsicht, damit wird Ihr XP nicht sicher!
Im Internet und in zahlreichen Medien kursiert seit Tagen ein angeblicher Update-Trick, der Windows XP noch bis zum Jahr 2019 mit neuen Sicherheits-Updates versorgen soll. Dazu gauckelt man Microsofts Update-Werkzeug Windows Update vor, dass es sich bei dem installierten Windows XP um die Version „Windows Embedded POSReady 2009“ handelt. Doch Vorsicht, mit diesem Trick kommen Sie zwar vielleicht an das eine oder andere neue XP-Update – doch sicher wird Ihr Windows XP damit nicht!
Was ist „Windows Embedded POSReady 2009“? Dabei handelt es sich um eine angepasste Version von Windows XP für Kassen und Geldautomaten. Diese Windows-Version wird von Microsoft noch bis zum 9. April 2019 mit neuen Sicherheits-Updates versorgt.
Doch normale XP-Rechner mit Internetanbindung sind meist einer deutlich größeren Gefahr ausgesetzt als Kassen und Geldautomaten. Es ist davon auszugehen, dass Microsoft nur die für solche Systeme notwendigen neuen Sicherheits-Updates veröffentlicht. Zudem dürften die Updates nicht auf normalen XP-Rechner gestetet worden sein.
Unser Tipp: Finger weg von solchen Update-Tricks für Windows XP. Sie sollten stattdessen auf ein neueres Betriebssystem wie Windows 7 oder Windows 8 umsteigen.

Support-Ende von Windows XP und Windows 8.1

Am 8. April stellte Microsoft den Support für das zwölfeinhalb Jahre alte Windows XP ein. Seitdem gibt es keine neuen Sicherheitsupdates, Hotfixes und keine weitere technische Unterstützung.
Weitere wichtige Fragen zum Support-Ende und Tipps zum Umstieg auf Windows 7 oder Windows 8 finden Sie im Artikel „Das müssen Nutzer von Windows XP jetzt wissen“.
Übrigens: Auch der Support für Windows 8.1 endet übrigens bald. Nutzer von Windows 8.1 müssen spätestens bis zum 10. Juni 2014 auf Windows 8.1 Update umsteigen – ansonsten funktionieren die automatischen Betriebssystemaktualisierungen über Windows Update nicht mehr. Denn sämtliche Sicherheitsupdates für das 8.1er-Windows bauen künftig auf Windows 8.1 Update auf.
Mehr zum Support-Ende von Windows 8.1 lesen Sie im Artikel „Fragen und Antworten zum Windows-8-Support“.