Performance-Dauertest

Diese Virenscanner bremsen Ihren PC

von - 23.04.2015
Zeit Uhren Diagramme
In einem 14-monatigem Dauertest hat AV-Test die Systembelastung von 23 Virenscannern miteinander verglichen. Dabei haben die Experten ermittelt, welche Schutz-Software Windows am stärksten ausbremst.
Virenscanner im Performance-Dauertest: Das unabhängige Institut AV-Test hat in einem 14-monatigem Dauertest die Systembelastung von 23 Sicherheitslösungen untersucht. Der Test offenbarte große Unterschiede zwischen den einzelnen Virenscannern. Während manchen Lösungen kaum Einfluss auf die System-Leistung nahmen und ihren Dienst unauffällig im Hintergrund verrichteten, zwangen andere Tools Windows regelrecht in die Knie.
Bilderstrecke
5 Bilder
Performance-Dauertest
Kopieren unter Windows
Dauertest Performance Einzelkategorien
Testdurchgänge

Performance-Dauertest:

Diese Virenscanner bremsen Ihren PC

>>
Im Test wurden sowohl kostenlose wie auch kostenpflichtige Produkte miteinander verglichen. Darunter die Lösungen von Ahnlab, Avast, AVG, Avira, Bitdefender, BullGuard, Comodo, ESET, F-Secure, G Data, Kaspersky, McAfee, Microworld, Norman, Norton, Panda, Qihoo 360, Quick Heal, Tencent, Threat Track und Trend Micro. Als weiterer Vergleichswert diente den Experten die kostenlosen Microsoft Sicherheitstools Security Essentials und Windows Defender. Ein System ohne Virenschutz hat AV-Test als Referenz herangezogen.

Testaufbau

Für die Untersuchung wählten die Experten ein Test-System mit Intel Xeon Prozessor, 4 GByte Arbeitsspeicher und einer Festplatte mit 500 GByte Kapazität aus, das abwechselnd mit Windows XP, Windows 7 und Windows 8.1 betrieben wurde. Der Performance-Test setzt sich aus fünf Einzelbereichen zusammen, die Geschwindigkeitseinbußen bei folgenden alltäglichen Szenarien ermitteln sollen: Dateien aus dem Internet laden, Webseiten laden, Programme installieren, Programme inklusive Datei öffnen und Dateien kopieren.