Erpresser-Trojaner

Entschlüsselungs-Tool für TeslaCrypt-Opfer

von - 29.04.2015
Virusalarm
Foto: Shutterstock/Carlos_Amarillo
Der Erpresser-Trojaner TeslaCrypt infiziert fremde PCs und verschlüsselt dort wichtige Dateien. Danach verlangt er ein Lösegeld. Nun gibt es ein kostenloses Entschlüsselungs-Tool.
Trojaner ausgetrickst: Sicherheitsforscher von Cisco Systems haben ein Entschlüsselungsprogramm veröffentlicht, dass den Opfern des Erpresser-Trojaners TeslaCrypt wieder Zugang zu ihren durch den Schädling verschlüsselten Dateien verschaffen soll.
TeslaCrypt Erpressung
Blanke Erpressung: Nach der Infektion eines PCs verschlüsselt TeslaCrypt Dateien auf dem PC und verlangt anschließend ein Lösegeld.
(Quelle: Cisco Systems )
TeslaCrypt ist einer der schlimmsten Erpresser-Trojaner. Nach einer erfolgreichen Infektion eines PCs verschlüsselt das Schadprogramm Dateien auf dem Rechner. Dazu zählen Fotos, Office-Dokumente, Musik, Videos, Speicherstände von Spielen und vieles mehr. TeslaCrypt soll insgesamt Dateien mit mehr als 180 Endungen verschlüsseln.
Anschließend verlangt der Trojaner ein Lösegeld vom Anwender, wenn der wieder Zugriff auf seine Dateien erhalten will. Für die Zahlung soll das Opfer Bitcoin verwenden
Den Cisco-Mitarbeitern ist es jetzt aber gelungen, die Verschlüsselung von TeslaCrypt zu knacken und ein Tool bereitzustellen, mit dem sich die Dateien wieder entschlüsseln lassen, ohne das Lösegeld bezahlen zu müssen.
Entschlüsselungs-Tool für TeslaCrypt
Entschlüsselungs-Tool für TeslaCrypt: Das Kommandozeilen-Tool entschlüsselt die Dateien, die von TeslaCrypt auf einem PC verschlüsselt wurden.
(Quelle: Cisco Systems )
Das TeslaCrypt Decryption Tool ist ein Kommandozeilenwerkzeug. Nach dem Download und Entpacken der ZIP-Datei kann der Entschlüsselungsvorgang mit dem Befehl TeslaDecrypter /scanEntirePC gestartet werden.
Der Schalter /help zeigt alle verfügbaren Optionen an.