Flash Memory Summit

Seagate stellt SSD-Speicher mit 60 TByte vor

von - 10.08.2016
Seagate SSD
Foto: Seagate
Seagate hat auf dem Flash Memory Summit neue Enterprise-Produkte vorgestellt. Darunter eine SAS SSD mit sagenhaften 60 TByte Kapazität sowie eine besonders schnelle NVMe SSD, die Geschwindigkeiten von bis zu 10 GByte/s erreichen soll.
SSD-Speicher vom Festplatten-Spezialisten: Seagate hat auf dem Flash Memory Summit im kalifornischen Santa Clara zwei neue Speicherlösungen für Rechencenter präsentiert. Darunter die nach eigenen Angaben größte SAS SSD mit aberwitzigen 60 TByte Speicherkapazität.
Der Speicher trägt den schlichten Namen 60TB SAS SSD und bietet bei der doppelten Speicherdichte die vierfache Kapazität von derzeit am Markt erhältlichen SAS-SSD-Lösungen - reichlich Raum für beispielsweise 400 Millionen Fotos oder 12.000 DVD-Filme. Der Speicherriese soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen, zum Preis schweigt sich der Hersteller noch aus. Neben der hohen Speicherkapazität können sich laut der Tech-Webseite Anandtech auch die Geschwindigkeiten der 60TB SAS SSD sehen lassen, bis zu 1.500 MByte/s beim Lesen und 1.000 MByte/s beim Schreiben sollen möglich sein.

Turbo-SSD mit 10 GByte/s

Mit den Geschwindigkeiten der ebenfalls gezeigten Seagate 8 TB Nytro XP7200 NVMe SSD kann die 60-TByte-Lösung nicht annähernd mithalten. Diese erreicht laut Hersteller bis zu 10 GByte/s beim Lesen sowie 3,6 GByte/s beim Schreiben und eignet sich damit speziell für Performance-hungriges Cloud-Computing. Übertragen werden diese Datenmengen über einen PCIe16x-Anschluss. Bereits in diesem Jahr soll die 8 TB Nytro XP7200 NVMe SSD am Markt starten, einen Preis nannte Seagate auch hier nicht.