Warnung vor Web-Attacken

Kriminelle SEO-Kampagne im Umlauf

von - 20.01.2016
Hacker vor Computer
Foto: andriano.cz / Shutterstock.com
Akamai warnt aktuell vor einer kriminellen SEO-Kampagne. Dabei manipulieren die Angreifer mit Hilfe von SQL-Injections fremde Websites, um damit das Suchmaschinenranking einer anderen Website zu verbessern.
Akamai, Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, macht auf eine neue Web-Attacke zur SEO-Manipulation aufmerksam: Hacker versuchen dabei, mit Hilfe von SQL-Injections fremde Websites zu manipulieren, um damit das Suchmaschinenranking einer anderen Website zu verbessern. SQL-Injections oder SQL-Einschleusungen bezeichnen das Ausnutzen einer Sicherheitslücke in Zusammenhang mit SQL-Datenbanken.
Bilderstrecke
5 Bilder
Angriffe durch Hacker
Schulung von Mitarbeitern
Webseite der US-Behörde OPM
Stress führt zu Fehlern

Ausblick ins kommende Jahre :

Cyber-Bedrohungen 2016

>>
Beobachtet wurde von Akamai eine kriminelle SEO-Kampagne, bei der Webanwendungen angegriffen wurden. Die Attacken dienten dem Ziel, eine "Cheating Stories"-Website, auf der Seitensprung-Geschichten verbreitet werden, in Suchmaschinenrankings höher zu positionieren.
 
Die Angreifer attackierten dazu Webanwendungen mit SQL-Injections, um dort versteckte HTML-Links zu der Cheating-Stories-Website einzuschleusen. Diese Links werden dann von den Suchmaschinen-Bots gescannt und beeinflussen so das Ranking der Website positiv.