Lehrer, Schüler, Student

Office-365-Check in Deutschland verfügbar

von - 25.02.2015
Geräte mit Office 365
Foto: Microsoft
Schüler, Lehrer und Studenten können nun auf der ganzen Welt prüfen, ob Sie Office 365 kostenlos benutzen dürfen. Das erledigen sie über die zugehörige Webseite der Office Suite.
Nachdem Microsoft einen zentralen Office 365 Download-Service für Studenten eingeführt hatte, folgt nun der "Eligibility-Service", mit dem Schüler, Lehrer und Studenten prüfen, ob sie die Office Suite kostenlos nutzen dürfen.
Office 365 Education Webseite
Office 365: Auf der zugehörigen Webseite prüfen Schüler, Lehrer und Studenten mit ihrer E-Mail-Adresse, ob sie die Office Suite kostenlos nutzen können.
(Quelle: Microsoft )
Laut Microsoft war der Service bislang nur in den USA verfügbar, wird aber nun auf die ganze Welt ausgeweitet – mit Ausnahme von China und Ländern, in denen Hebräisch und Arabisch gesprochen wird. Letztere beiden sollen den Dienst erst ab Mitte März nutzen können.
Wer als Schüler, Lehrer oder Student "eligible" ist – also alle Bedingungen erfüllt – kann sich dann Office 365 gratis herunterladen. Dafür muss die jeweilige Schuleinrichtung allerdings bei diesem Microsoft-Programm mitmachen. Schüler und Studenten prüfen auf der zugehörigen Office-365-Webseite, ob sie berechtigt sind, indem sie ihre schulspezifische E-Mail-Adresse eingeben. Lehrer nutzen dafür auf der Seite den Tab "Teachers".
Die Lizenz umfasst Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Access und Publisher und kann auf bis zu fünf PCs / Macs und auf bis zu fünf mobilen Geräten genutzt werden. Außerdem erhalten Nutzer 1 TByte Gratis-Speicher in OneDrive, um Office-Dokumente zu teilen oder sie online zu editieren.
Nach Abschluss, Abbruch oder Abmeldung von der Lehreinrichtung endet allerdings die kostenlose Nutzung von Office 365 für die Anwender.