Citrix Summit

Citrix rückt noch näher an Microsoft

von - 11.01.2017
Citrix Summit
Der Virtualisierungsspezialist Citrix will noch enger mit Microsoft zusammenarbeiten und bietet seine Lösungen nun auch in der Redmonder Cloud-Plattform Azure an.
Citrix und Microsoft arbeiten noch enger zusammen. Zum Auftakt der Partnerkonferenz Citrix Summit im kalifornischen Anaheim hat Citrix eine Erweiterung des Pakts mit dem Software-Riesen aus Redmond bekanntgegeben. Besonders die Cloud-Plattform Azure hat es Citrix dabei angetan. Der Virtualisierungsspezialist hat einige Produkte und Lösungen vorgestellt, die es Citrix-Kunden erlauben, Azure noch optimaler zu nutzen.

Xen-Lösungen für Microsoft Azure

So hat Citrix beispielsweise die Xen Desktop Essentials angekündigt. Damit lassen sich die virtuellen Desktop-Umgebungen von Citrix komplett in der öffentlichen Cloud von Microsoft betreiben und verwalten. Speziell unterstützt werden dabei Windows-10-Desktop-Installationen. Daneben wurde mit Xen App Essentials eine Lösung gezeigt, mit der Applikationen in Azure betrieben und mit den hauseigenen Xen-App-Werkzeugen verwaltet werden können.
Schließlich zeigte Citrix seine neuen Xen Mobile Essentials. Damit lässt sich die Mobile-Management-Software von Citrix in die entsprechenden Plattform von Microsoft, Intune, integrieren.