Millionen Opfer

Forscher spüren riesiges Bot-Netz Ponmocup auf

von - 04.12.2015
Bot-Netz Ponmocup
Foto: Shutterstock/kentoh
Mehr 500.000 PCs stehen derzeit unter der Kontrolle von Ponmocup. Zwischenzeitig waren es sogar schon mehr als 2,4 Millionen Computer, die mit der Malware infiziert waren und aus der Ferne gesteuert wurden.
Seit bald zehn Jahren existiert nach Angaben von Mitarbeitern von Fox IT ein weitgehend unbekanntes Bot-Netz. Teilweise kontrollierten die Hintermänner des Ponmocup genannten illegalen Rechnerverbunds mehr als 2,4 Millionen PCs gleichzeitig. Derzeit steuern die Kriminellen laut Fox IT immer noch etwas mehr als eine halbe Million Computer weltweit. Über die Jahre sollen mehr als 15 Millionen PCs zumindest zeitweise unter der Kontrolle von Ponmocup gestanden haben.
Verbreitung der Ponmocup-Malware
Ponmocup: Mehr als 15 Millionen Rechner standen schon unter der Kontrolle der Malware.
(Quelle: Fox IT )
Nach Angaben von Maarten van Dantzig von Fox IT wird das Bot-Netz vermutlich von Russland aus gelenkt. Zumindest würden russischsprachige Informationen für Partner und Affiliates, die entdeckt wurden, darauf hinweisen. Obwohl Fox IT Ponmocup seit Jahren beobachtet, ist nicht ganz klar, welche Ziele die Kriminellen damit verfolgen. Geld dürfte aber eine große Rolle spielen.
So wurden in der Malware Funktionen und Module gefunden, die dazu dienen, Klicks auf Werbe-Banner zu erzeugen, die Nutzung von Finanz-Webseiten auszuspionieren und um Bitcoins zu stehlen. Insgesamt konnten etwa 25 Plug-ins sowie mehr als 4.000 unterschiedliche Varianten des Schädlings entdeckt werden. Dies deute darauf hin, dass Ponmocup laufend weiter entwickelt wird. Die Erzeuger verfügen nach Ansicht von van Dantzig über ausgezeichnete Windows-Kenntnisse. Ohne wäre ein so langer Erfolg nicht möglich.
Darüber hinaus klaut Ponmocup Zugangsdaten zu FTP-Servern und zu Facebook. Diese dienen nach Aussage von van Dantzig vor allem dazu, die weitere Verbreitung des Schädlings zu fördern. So seien seit 2009 mehr als 5.000 Webseiten dazu missbraucht worden, die Malware zu streuen. Laut Fox IT dürften die Ganoven mit Ponmocup in den vergangenen neun Jahren mehrere Millionen Dollar verdient haben.
Weitere Details zu Ponmocup finden sich in einem PDF-Dokument, dass Fox IT auf der Botconf-Veranstaltung veröffentlicht hat. Diese findet derzeit in Paris statt und beschäftigt sich mit dem Kampf gegen Bot-Netze.