Speed-Test

Bundesnetzagentur startet Breitbandmessung

von - 25.09.2015
Bundesnetzagentur startet Breitbandmessung
Foto: Sashkin / Shutterstock.com
Die Bundesnetzagentur hat eine Breitbandmessung gestartet, mit der Endkunden schnell und einfach die Geschwindigkeit ihres stationären oder mobilen Internet-Zugangs ermitteln können.
Endkunden sollen laut den Transparenzvorgaben des Telekommunikationsgesetzes (§§ 43a, 45n) den Umfang und die Qualität von Telekommunikationsdiensten auf einfache Weise vergleichen können. Für Internet-Zugänge über Breitband-Anschlüsse stellt die Bundesnetzagentur dazu unter www.breitbandmessung.de nun einen geeigneten Internet-Tachometer zur Verfügung
Breitbandmessung: Der Speed-Test der Bundesnetzagentur lässt sich im Browser am PC oder per App auf Android- und iOS-Geräte durchführen.
Breitbandmessung: Der Speed-Test der Bundesnetzagentur lässt sich im Browser am PC oder per App auf Android- und iOS-Geräte durchführen.
Die verlässlichsten Ergebnisse liefert das Online-Tool, wenn man es über eine kabelgebundene Netzwerkverbindung aufruft und zuvor alle laufenden Anwendungen auf dem jeweiligen Endgerät schließt. Zudem sollte die Messung bei Nutzung eines Laptops nur mit angeschlossenem Netzteil erfolgen und auch der Energiesparmodus des PCs sollte deaktiviert sein.
Ein weitere Voraussetzung ist das Java Runtime Environment, denn die von der Zafaco GmbH im Auftrag der Bundesnetzagentur entwickelte Breitbandmessung erfolgt über ein Java-Programm. Nach Abschluss des Speed-Tests lässt sich dann die tatsächliche Datenübertragungsrate leicht mit der vertraglich vereinbarten Internet-Geschwindigkeit vergleichen.
Die Breitbandmessung der Bundesnetzagentur ist zudem auch für mobile Anschlüsse via GPRS, UMTS oder LTE möglich. Hier erfolgt der Speed-Test mit der kostenfreien Breitbandmessung-App für Android und für iOS.