Kabelrouter

AVM Fritzbox 6591 Cable kommt mit DOCSIS 3.1

von - 30.05.2017
AVM Fritzbox 6591 Cable
Foto: AVM
AVM präsentiert mit der Fritzbox 6591 Cable seinen ersten Kabelrouter für den Standard DOCSIS 3.1. Das neue Gerät soll per OFDM-Kanalbündelung bis zu 6 GBit/s im Downstream und 2 GBit/s im Upstream erreichen.
Der Berliner Netzwerkspezialist AVM hat auf der Anga Com in Köln den neuen Kabelrouter Fritzbox 6591 Cable für den Standard DOCSIS 3.1 vorgestellt.  Durch eine OFDM-Kanalbündelung nach DOCSIS 3.1 erreicht das Gerät laut Hersteller Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 6 GBit/s im Downstream und 2 GBit/s im Upstream. Dank konfigurierbarer Upstream-Filter von 5-204 MHz erhalten Provider zusätzliche Flexibilität.
Daneben ist die Fritzbox 6591 Cable abwärtskompatibel zu DOCSIS 3.0 mit einer 32x8-Kanalbündelung. Zudem sei auch der gleichzeitige Betrieb von DOCSIS 3.0 und 3.1 möglich.

Fritzbox 6591 Cable mit Dualband WLAN AC

Die übrige Ausstattung der Fritzbox 6591 Cable umfasst 4x4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO, 4 x Gigabit-LAN-Ports, 2 x USB-3.0-Ports, eine DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und Smart-Home-Anwendungen, einen internen ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage sowie zwei Anschlüsse für analoge Telefone oder Fax-Geräte.
Nette Zusatzfunktion: Über die FritzApp TV oder den VLC-Player überträgt der Router das Kabel-TV (DVB-C) im Heimnetz per WLAN an mobile Geräte. Hinzu kommen die gewohnten Funktionen, die in Fritz OS enthalten sind, wie etwa eine Kindersicherung, ein Mediaserver, eine NAS-Funktion oder ein WLAN-Gastzugang.
Details zu Preisen und Verfügbarkeit der neuen Fritzbox hat AVM noch nicht mitgeteilt. Bei dem auf der Anga Com gezeigten Gerät handelt es sich noch um einen Prototypen.