Vavideo

Videoportal für öffentlich-rechtliche Sender

von - 09.06.2013
Vavideo: Videoportal für Clips öffentlich-rechtlicher Sender
Das Videoportal Vavideo hat ein kostenloses Client-Tool für Windows veröffentlicht, mit der sich Inhalte öffentlich-rechtlicher Sender gratis suchen, ansehen und herunterladen lassen.

Das Video-Portal Vavideo ist nach eigener Definition eine Suchmaschine für Medieninhalte. Auf der Website kann man TV-Inhalte über eine Suchleiste finden, eine Abfrage nach Fernsehsendungen durchführen und Inhalte aus dem TV-Programm aufspüren. Das Angebot beschränkt sich allerdings auf öffentlich-rechtliche Sender wie ARD, ZDF, Arte und 3Sat. Ab sofort kann man neben dem Browser auch über das kostenlose Client-Tool Vavideo.app für Windows auf das Portal zugreifen.
Das Tool steht etwas versteckt auf der Vavideo-Website zum Download bereit. Die Software setzt das .Net Framework 3.5 voraus, das auf dem Rechner installiert sein muss. Nach dem Start der Software kann man sich nach Sendern, Inhaltskategorien wie Nachrichte, Krimi, Unterhaltung oder Talkshow sowie über den Wochentag durch die verfügbaren Videoclips klicken. Zu jedem Video gibt es ein Vorschaubild, Angaben zur Laufzeit und einen kurzen Inhaltsabriss. Außerdem werden Kommentare angezeigt, die andere Nutzer des Portals eventuell hinterlassen haben. Wie auf der Vavideo-Website gibt es auch in der App Werbung.
Für die Nutzung unterwegs interessant: Krimis, Dokumentationen und so weiter lassen sich zur Offline-Nutzung herunterladen.

Fazit

Das Videportal Vavideo ist letztlich nur ein Frontend für die Mediatheken der unterstützten öffentlich-rechtlichen Sender. Das Tool selbst bietet gegenüber der Website-Nutzung im Browser keine nennenswerten Vorteile.