Hardware ist der Oberbegriff für die Bauteile eines Computersystems. Zur Computer-Hardware gehören neben den PC-Komponenten auch alle Peripheriegeräte.

Hardware

Hardware ist der Oberbegriff für die Bauteile eines Computersystems. Zur Computer-Hardware gehören neben den PC-Komponenten auch alle Peripheriegeräte.
Verwandte Themen

Fritzbox

Firmware der Fritzbox aktualisieren

AVM veröffentlicht in der Regel mehrmals im Jahr neue Firmware-Versionen für alle Fritzbox-Modelle. Die Updates beheben Fehler und fügen neue Funktionen hinzu. >>

Fritzbox

Fritzbox Experteneinstellungen

Standardmäßig zeigt die Fritzbox dem Benutzer im Webinterface nicht alle Optionen. Dies lässt sich jedoch leicht ändern. >>

Fritzbox

Fritzbox Einstellungen sichern

Bevor Sie die Einstellungen Ihrer Fritzbox ändern, sollten Sie eine Sicherung Ihrer Konfiguration vornehmen. >>

Fritzbox

Fritzbox Selbstdiagnose

Bei Problemen mit Ihrer Fritzbox lassen Sie das Gerät einen Selbsttest durchführen. Dadurch erhalten Sie ein Protokoll, das Sie an den AVM-Support senden oder in einem Nutzerforum veröffentlichen, um gezielte Hilfe zu erhalten. >>

Windows XP Pro, Media Center Edition

USB-Sticks verschlüsseln

Mit den Bordmitteln von Windows XP Professional und Windows XP Media Center Edition lassen sich Daten auf einem USB-Stick so verschlüsseln, dass sie auf Ihrem Rechner nur noch lesbar sind, wenn Sie mit Ihrem Benutzernamen angemeldet sind. >>

ab Windows 95

USB-Stick meldet Besitzer

Wenn ein verloren gegangener USB-Stick gefunden wird, ist sein Besitzer meist nicht zu ermitteln. Mit einem kostenlosen Tool meldet der Stick seinen rechtmäßigen Eigentümer jedoch beim Einstecken in einen Windows-PC. >>

alle PCs

Burst-Modus einschalten

Festplatten-, PCI- und Speicherzugriffe laufen im so genannten Burst Mode deutlich schneller ab. >>

USB-Stick als FTP-Speicher

Viele DSL-Router unterstützen USB-Sticks und -Festplatten, auf die Sie im Heimnetz per FTP Zugriff haben. Wenn Sie auf diese USB-Massenspeicher auch aus dem Internet zugreifen wollen, dann benötigen Sie allerdings die IP-Adresse Ihres Routers. >>

Windows Vista

USB-Stick mit Readyboost nutzen

Unter Windows Vista finden USB-Flash-Laufwerke ab 256 MByte als so genannte EMDs (External Memory Devices) Verwendung. Damit lässt sich der Systemspeicher erweitern, ohne das Gehäuse zu öffnen. >>