Umfrage:

Die beliebtesten Start-up-Tools in Deutschland

Taschenmesser
Egal ob Slack, die Adobe Cloud oder Eventbrite: Die Liste an externen Technologien und Diensten im Firmenalltag ist schier unendlich. Vor allem Start-ups kann das richtige Tool von Drittanbietern die Gründung erleichtern, wie eine Umfrage des Payment-Dienstleisters Stripe in Kooperation mit Factory Berlin, TheFamily, Paua Ventures, Techstars und Builders Network zeigt. 90 Prozent der 227 befragten Mitarbeiter von Start-ups gaben an, dass die Unternehmensgründung durch neue Technologien und Tools wesentlich vereinfacht wurde. Für 80 Prozent war die Gründung dadurch kostensparender. 65 Prozent der Befragten sagten, dass ihr Start-up ohne Tools von Drittanbietern in seiner heutigen Form nicht existieren könnte. 74 Prozent nutzen mehr als fünf Tools von Drittanbietern.
Wir zeigen die 5 wichtigsten Bereiche, in denen Tools die größten Auswirkungen für Start-ups haben.
Quelle: iStockphoto.com/SklepSpozywczy